Allgemeine Spielregeln

Stage

Artikel: Allgemeine Spielregeln

Wissen, was unsere Unternehmenswerte bei der DB schützt. Compliance bedeutet die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften und von Regeln bzw. Richtlinien, die ein Unternehmen sich selbst auferlegt hat. Ziel von Compliance im DB-Konzern ist es, Dich über diese Vorgaben zu informieren, sie zu erklären und Schwachstellen zu erkennen und zu verringern.

Du solltest über die Erwartungen Deines Arbeitgebers an rechtstreues Verhalten in Deinem Arbeitsumfeld - und damit Compliance - Bescheid wissen. Denn dies hat konkrete Auswirkungen auf Deinen persönlichen Arbeitsalltag. So könntest Du z. B. in Deiner Ausbildung/Deinem Studium mit „Amtsträgern“ zusammenarbeiten. Das sind neben Beamten auch Personen, die in einem öffentlich-rechtlichen Amtsverhältnis stehen oder die in einem Unternehmen, das Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnimmt, arbeiten. Für diese Personen gelten besondere Anforderungen des Gesetzgebers. Außerdem ist Compliance oftmals erst die Grundlage für Geschäftsabschlüsse zwischen Unternehmen. Im Umgang mit Dritten ist für Dich außerdem der vertrauliche Umgang mit Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen ein wichtiges Thema im DB-Konzern.  
 

Ende des Expander-Inhaltes

Jeder kann einmal in eine Situation im Arbeitsalltag kommen, die Fragen aufwirft und mit Compliance zu tun hat, wie z. B.:

  • Darf ich einen Vortrag in der Uni, bei Kooperations-Schulen oder bei Geschäftspartnern zu meinem Ausbildungsbetrieb halten? 
  • Darf ich neben meinem Studium Nebentätigkeiten nachgehen? 
  • Darf ich Büromaterial, das anscheinend nicht mehr von anderen gebraucht wird, privat nutzen? 
  • Darf ich mich über meinen Arbeitgeber im Internet äußern? 
Ende des Expander-Inhaltes
  • Achte auf die Vertraulichkeit von Informationen. Gib keine Betriebsgeheimnisse preis (z. B. beim Schreiben von Abschlussarbeiten). 
  • Achte beim Annehmen von Einladungen und Geschenken (Zuwendungen) u. a. darauf, dass diese einen geringen Umfang und Wert nicht übersteigen. Wende Dich möglichst vorab an Deinen Vorgesetzten. 
  • Beim Geben von Zuwendungen ist immer die Zustimmung Deines Vorgesetzten mit Budgetverantwortung erforderlich.
  • Beachte die Besonderheiten im Umgang mit Amtsträgern. 
  • Melde Nebentätigkeiten (potenzieller Interessenkonflikt) beim Arbeitgeber an. 
  • Trenne private und geschäftliche Interessen. 
Ende des Expander-Inhaltes

In Situationen, in denen Du dir nicht sicher bist, kannst Du dich an Deinen Nachwuchskräfte-Gesamtkoordinator (NGK) wenden. Gern stehen Dir auch die Compliance-Kolleg*innen in Deinem Geschäftsfeld zur Verfügung. 

Bei Fragen wird Dir auch hier geholfen: 
Compliance Helpdesk-Hotline: +49 30 297-61666 oder 999-61666
Compliance Helpdesk-E-Mail: compliance.helpdesk@deutschebahn.com

Internet Compliance: www.deutschebahn.com/compliance
Intranet Compliance: www.intranet.deutschebahn.com/compliance
 

Ende des Expander-Inhaltes

Datenschutz

Datenschutz schützt Menschen! Jeder Mensch hat das Recht auf den Schutz seiner personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten sind z. B. Name, Geburtsdatum, private Fotos oder Post- und E-Mail-Adressen. Auch besonders sensible Daten wie Gesundheitsdaten oder Hinweise zur rassischen und ethnischen Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit und Sexualleben zählen dazu. Damit diese sensiblen Informationen nicht in falsche Hände geraten, müssen sie besonders geschützt werden.

Da uns der Schutz von Daten sehr wichtig ist, gibt es im DB-Konzern eine Organisation professioneller Datenschützer, die sich um die Beachtung der gesetzlichen und innerbetrieblichen Datenschutzregeln kümmert.

Aber: Ob auf dem eigenen Smartphone oder den Servern des DB-Konzerns – Datenschutz geht uns alle an. Jeder Mitarbeiter der DB ist persönlich für seinen Umgang mit personenbezogenen Daten verantwortlich.  Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um die eigenen oder um die personenbezogenen Daten anderer handelt, z. B. von Beschäftigten, Kunden oder Lieferanten. Nur ein sorgfältiger Umgang mit Daten wahrt die Rechte jedes Einzelnen. 

Ende des Expander-Inhaltes
  • Lass keine Dokumente mit personenbezogenen Daten ungeschützt herumliegen.
  • Aktiviere einen passwortgeschützten Bildschirmschoner, auch wenn Du nur kurz den Arbeitsplatz verlässt.
  • Verwende sichere Passwörter.
  • Bewahre mobile Endgeräte, wie Smartphone oder Laptop, und Datenträger, wie USB-Sticks und Festplatten, immer sicher auf.
  • Nutze Verschlüsselungsmöglichkeiten.
  • Vertrauliche Gespräche gehören nicht in das Zugabteil oder in die Öffentlichkeit.
Ende des Expander-Inhaltes

Die Übersicht „Grundlagen des Datenschutzes“ vermittelt einfach und anschaulich die Grundprinzipien des Datenschutzes, die im Umgang mit personenbezogenen Daten beachtet werden müssen. 

Weiterführende Informationen zum Beschäftigtendatenschutz bei der DB findest Du hierbei DB Planet (Hinweis: Einen Zugang zu DB Planet erhältst Du ab dem ersten Tag bei der DB).
 

Ende des Expander-Inhaltes
Ende des Expander-Inhaltes

IT-Sicherheit

IT-Sicherheit betrifft uns alle – auch Du kannst etwas dazu beitragen.

Hier gibt es nützliche Informationen, Tipps und Tricks rund um das Thema IT-Sicherheit, welche Dir sowohl im beruflichen Alltag, als auch im privaten Umfeld hilfreich sein werden. So kannst Du Dich und Deine Daten schützen:

Ende des Expander-Inhaltes
  • Phishing-Mails sind E-Mails, die dich dazu auffordern auf einen Link zu klicken (der dich z.B. auf eine gefälschte Anmeldeseite führt, um dir deine Anmeldedaten zu entlocken) oder einen mit Schadsoftware versetzter Anhang zu öffnen.
  • Sie werden oftmals in Verbindung mit häufig genutzten Websites (z.B. DB-Anmeldeseite, Paypal, Amazon, Banking) angewendet.
  • Wie erkennst du Phishing-Mails? Die E-Mail enthält eine ungewöhnliche oder unerwartete Anfrage (hier wird oft mit Zeitdruck gearbeitet), hinter dem vermeintlich seriösem Absender versteckt sich eine verdächtig aussehende E-Mail-Adresse, oft werden allgemeine Anreden verwendet und die E-Mail enthält Rechtschreib- oder Grammatikfehler.
    Was ist eine Phishing-Mail, wie kann ich sie erkennen und wie kann ich sie melden?
Ende des Expander-Inhaltes
  • Achte darauf, dass dir niemand unbemerkt über die Schulter schauen kann, wenn du Passwörter eingibst.
  • Schließe niemals einen dir unbekannten USB-Stick an deinen Laptop oder dein Tablet an. Dieser könnte Schadsoftware beinhalten.
  • Achte darauf, dass dir keine unbekannten Personen in Sperrbereiche folgen.
  • Achte darauf wer auf dem DB Gelände/im Büro unterwegs ist (Postboten, Lieferanten etc.), und lass dir ggf. einen Ausweis zeigen.
    Hier erfährst du mehr zum Thema Social Engineering.
Ende des Expander-Inhaltes

Umgang miteinander

Das Internet beeinflusst immer mehr die Kommunikation der Menschen miteinander. Social Media-Netzwerke spielen dabei in vielen Bereichen des Lebens eine große Rolle. Unter dem Begriff „Social Media“ werden Internetangebote zusammengefasst, bei denen Menschen die Möglichkeit haben, miteinander in den Dialog zu treten, und auch Fotos, Videos, Erfahrungsberichte oder Meinungen auszutauschen.

Bei der DB gibt es ein Team an Kommunikationsexperten zum Thema Social Media. Diese stehen für Deine Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Du erreichst sie unter der Mailadresse: socialmedia@deutschebahn.com